Gesichtslose braune Verpackungen findet man immer seltener vor der Haustür des Konsumenten, wo die bunten Verpackungen der Online-Händler liegen. Güter, die vor den Belastungen und Anforderungen der Lagerung, des Vertriebs und Zustellung richtig geschützt sind, sind eine Priorität für den Versandhandel, seit Pryce Pryce-Jones das Konzept 1861 erstmals entwickelte. In einem zunehmend überfüllten Markt jedoch sind E-Tailer auf eine Verpackung bedacht, die nicht nur funktionell ist, sonderndie Markenidentität hervorheben kann.

Einer Umfrage von Dotcom Distribution zufolge erinnern sich Kunden, die eine hochwertige Verpackung erhalten,  eher an die Marke und ihre Botschaft. 52 % werden später als Kunden wiederholt zurückkehren. Hinzukommt, dass vier Online-Shopper von zehnangaben, gerne ein Bild einer Online-Bestellung über die sozialen Medien zu verbreiten, wenn diese  in einer unverwechselbaren Markenverpackung oder geschenkähnlich verpackt zugestellt würde.

Günstigere Verpackungsmaterialien, recycelte Verpackungen und/oder verschiedene Größen erlauben dem Online-Händler auch, Versandkosten zu reduzieren. Obwohl sich eine optimierte Verpackung auszahlt, verschicken viele Online-Händler ihre Ware noch als farbloses, überdimensioniertes und dünnes Paket.

Ziele
Eine Reihe von nicht selten im Widerspruch zueinander stehenden Faktoren – Robustheit, Kosten und Marke – treiben die Optimierung der Verpackungslösungen voran.

Angenommen, der Online-Händler spart am Verpackungsbudget, z. B. durch die Senkung von Lager- und Zustellungskosten … Dadurch könnten ihm  höhere Rücknahmekosten aufgrund häufigerer Beschädigungen der Waren während des Transits entstehen. Hochwertige Materialien polieren den Glamourfaktor einer Marke auf und schützen die Ware vielleicht besser, aber selbstverständlich verteuern sie auch die Versandkosten.

Die Ausrichtung auf andere Ziele lohnt sich ebenfalls:
• Umweltauswirkungen auf ein Mindestmaß reduzieren (dabei das Image der Marke unterstützen) durch den Einsatz nachhaltiger Materialien und durch weniger Verpackung
• Reihenfolge der Bestellungen anpassen entsprechend der Produkte und Größenabmessungen
• benutzerfreundliche Paketöffnung
• unkomplizierte Rücknahme bei mangelhaften oder nicht gewünschten Artikeln
• Schutz vor Transitdiebstahl
• Einhaltung lokaler
Verpackungsregulierungen

Tipps für E-Tailer
Analyse Ihrer Verkaufsdaten.   Welche Bestellungsgröße gilt durchschnittlich? Wie groß sind die Schwankungen bei den Bestellungsgrößen im Allgemeinen? Wenn Sie diese Daten kennen, können Sie einen sinnvollen Mittelweg mit Ihrem Logistikpartner schließen: zwischen einerseits einem individuellen Verpackung für jede einzelne Bestellung – eher teuer und unpraktisch, und andererseits einer Einheitsgröße, die die Lagerkosten in die Höhe treibt und eine viel zu große Verpackung und außerdem Füllmaterial erfordert.

Der Ablauf einer Lieferung ist unvorhersehbar, sodass die richtige Verpackungsstärke nicht einfach zu bestimmen ist. Das Risiko, die Waren zu beschädigen und einen Imageschaden zu erleiden, sollten E-Tailer zur Sorgfalt anregen.  Dabei kann dieses dreistufige trial-and-error-Verfahren ganz hilfreich sein:
1. Beginnen Sie mit einer ziemlich starken, schweren Verpackung
2. Erfassen Sie das Volumen zurückgesendeter beschädigter Artikel
3. Reduzieren Sie das Gewicht und die Stärke (und also die Kosten) auf ein Mindestmaß.

Zusätzliche Tipps:
• Gewährleisten Sie die Umweltverträglichkeit, indem Sie die Herkunft des Materials und dessen Zertifizierung prüfen
• Vergewissern Sie sich, dass die Nachhaltigkeit recycelter Materialien ausreicht
• Übermäßige Verwendung von Drucktinten, unverträgliche Etikettmaterialien oder Leime, Drahtbinder und Klebeband erschweren die Wiederverwertung
• Besuchen Sie die Lieferanten gelegentlich, um sich mit den Herstellungsverfahren vertraut zu machen und diese zu besprechen
• Lernen Sie den Verpackungsmitarbeitern, geeignete Verpackungen zu finden
• Wiegen Sie die Vorteile versandfertiger Verpackungslösungen gegenüber maßgeschneiderten Formaten ab, welche teurer, aber auch flexibler sind
• Entdecken Sie die Verfahren der Wettbewerber und übernehmen Sie nützliche Elemente
• Vor dem Hintergrund dieser häufig widersprüchlichen Überlegungen und ernsten Auswirkungen bei einer Fehlentscheidung (lähmende Versandkosten und unzufriedene Kunden, um nur zwei Folgen zu nennen, ist die Wahl eines zuverlässigen Logistikpartners überlebenswichtig.

 

Erfahren Sie, was wir für Sie tun können

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Contact Us
X