Fast 380 Milliarden Briefe werden jedes Jahr verschickt. Die Luftpost erfüllt eine wesentliche Funktion bei ihrer Zustellung, so die International Air Transport Association. Seit 1911 verlassen sich die offiziellen Postunternehmen (Designated Postal Operators, DO’s) weltweit auf Fluggesellschaften, um ihre Luftpostprodukte schnell und zuverlässig zuzustellen. Die Fluggesellschaften selbst haben Vorteile, diesen Service aufrechtzuerhalten, da er immerhin 10 % ihres Cargo-Geschäfts ausmacht.

Maßgeschneiderte Services

Auf dem jüngsten IATA World Cargo Symposium stand die Zukunft der Luftfrachtspedition im Mittelpunkt. Es wurden Kürzungen der Transitzeiten von bis zu 48 Stunden gefordert, um dem Premium pricing, das Kunden für Luftpost bezahlen, gerecht zu werden.
Geschwindigkeit ist nicht der einzige Vorteil von Luftwegen. Briefe und zeitkritische Dokumente (darunter Rechnungen, Finanzberichte und Abrechnungen) werden auch wegen der Zuverlässigkeit und Sicherheit dieses Transportmittels geschätzt.
Für die Transitzeiten halten die meisten weltweit operierenden Unternehmen und Kurierbetriebe, Landmark Global inbegriffen, bereits ein breitgefächertes und jeden Bedarf deckendes Service-Angebot parat, von Premium mit garantierten Zustellzeiten bis zu Economy-Services für weniger zeitkritische Sendungen.
Aus dem Informationsbericht des European Shippers’ Councill „Airfreight 2020 and Beyond“, der im April 2014 veröffentlicht wurde, geht hervor, dass Kurierdienste von der traditionellen Luftfrachtindustrie eine zuverlässigere, transparentere und sich nahtlos einreihende Logistikoption wünscht. Präzise Informationen, beispielsweise über die Zuverlässigkeit, über Kosten und Leistungen, sind – so der ESC – unverzichtbar, um dieses Ziel zu erreichen.
Eine andere Initiative zur Optimierung und Beschleunigung des Brief- und Dokumentenversands per Luftpost wurde von der International Post Corporation mit Future of Mail by Air ergriffen.18 Postunternehmen und 26 Luftfahrunternehmen haben sich vorgenommen, den Wechsel von der Papierrechnungzustellung zu einem elektronisch-basierten Versand zu vollziehen, was zu höherer Effizienz und ansehnlichem Zeitgewinn führt.

Eine elektronische Zukunft

Luftfrachtexperten erwarten für die Zukunft, dass der elektronische Dokumentenversand zunimmt, was die Nachfrage bei der Beförderung von Dokumenten schrumpfen ließ.
Dieser global wachsende Trend hat internationale Postunternehmen jetzt dazu veranlasst, „hybride“ Services anzubieten, d. h. elektronische Annahme, Ausdruck und Zustellung von Dokumenten an den Kunden.
John Callan, Mitgründer und Geschäftsführer von Ursa Major Associates (ein Strategieberatungsunternehmen für Post, Paket und Logistik), Gründer und Vorsitzender von The PostalVision 2020 Initiative, sagte: „Da jedes Kommunikationsprodukt seine kommerzielle Lebensdauer in einem elektronischen Format beginnt, werden die Hersteller die Front-end-Produktion und die Zustellung ganz einfach überspringen, indem sie die digitalen Produktdateien an einen Druckproduktions- und Kurierbetrieb in der Nähe der Endbestimmung weiterleiten. Global ‚vertriebene Printprodukte’ und ‚hybride Post‘-Operationen mit solchen Services wachsen volumen- und zahlenmäßig.“
Wie Sie sehen, bleibt die Zukunft des Brief- und Dokumentenversands per Luftpost nach wie vor vielversprechend.Wenn Sie an dieser Erfolgsgeschichte teilhaben wollen und eine sichere Lösung für Ihre internationale Geschäftskorrespondenz suchen, wenden Sie sich an unser Team.

 

Erfahren Sie, was wir für Sie tun können

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Contact Us
X