Die Anzahl der Stadtbewohner wächst. Frost & Sullivan zufolge werden 2025 weltweit drei von fünf Menschen in einer Stadt leben.  Diese Entwicklung wird eine Änderung in den Abläufen der Lieferkette zu Wege bringen.

Zeiten ändern sich

Infolge des Städtewachstums gestaltet sich die Versorgung der Ballungsgebiete zunehmend schwieriger und steigen die Kosten für die (last mile) Logistik weiter an.  In den letzten 20 Jahren bereits hat die Zunahme der Verkehrsstaus kostspielige Logistikengpässe und größere Umweltbelastungen verursacht.   Die Kosten dieser Staus liegen heute, in Zeitverlust und Treibstoffverbrauch hochgerechnet, um fast 200 % höher als in den 1980er Jahren.
Weil die Städte weiter wachsen, werden sich die Einkaufsgewohnheiten ihrer Bewohner ändern. Die Stadtbewohner neigen dazu, vom Pkw auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen. Ihre Einkäufe erledigen sie im Internet.Diese Entwicklung führt eine Verlagerung der Abläufe innerhalb der Lieferkette herbei, die heute bereits spürbar ist.Bislang belieferte ein bestimmtes Vertriebszentrum ein Einzelfachgeschäft, in dem die Kunden ihre Waren kauften.Weil der Konsument heutzutage zunehmend im Internet shoppt, werden aus einem einzigen Warenstrom viele Warenströme.
Ein Trend, der in Zukunft nur noch weiter expandieren wird.Aktuell generiert ein Stadtbewohner aus einer modernen Stadt im Durchschnitt 0,1 Bestellung pro Tag. Geht man von dem gleichen Verhältnis in 2025 aus, beläuft sich die Anzahl der täglichen Bestellungen auf 500 Millionen. Ein derart tiefgreifender Wandel wird den erhöhten Bedarf an kurzfristigen Lagerlösungen und an Logistikzentren in den Städten verstärken.

City Logistics: drei Schritte in die gute Richtung 

Speditionsfirmen, die den Umzug in ein urbanes Logistikzentrum erwägen, könnten von einer Lösung wie City Logistics von bpost profitieren.   City Logistics ist eine Lösung in drei Schritten für Spediteure, die ihre Waren an (R)E-Tailer im Stadtzentrum liefern müssen.   Der erste Schritt dieses Projekts besteht in der Zusammenarbeit mit Spediteuren/Kurierdiensten und im Ausbau eines Netzwerks mit den Stadtbehörden (Häfen, Handelskammern, Handelsverbände usw. einschl). Mit City Logistics können Güterspediteure ihre Lieferung in einem eigens ausgerüsteten Lager an den Stadtgrenzen abladen, wo sie von bpost und ihrer Flotte noch am gleichen Tag dem Kunden zugestellt werden.
Wenn City Logistics seine kritische Masse erreicht hat, können E-Tailer und Retailer, die diese Lösung nutzen, vom zweiten Schritt profitieren: geringere Lagerkosten und Güter, die in kürzester Zeit (ggf. höchstens eine Stunde) an der Türschwelle eintreffen.Geschäfte mit einem Retail-Bereich verfügen womöglich über mehr Platz in ihrem stationären Laden.Mehr Raum eröffnet auch neue Nutzungsmöglichkeiten (beispielsweise ihn zu vermieten, neue Aktivitäten, zusätzliche Kundenservices unterzubringen).
Der dritte Schritt gewährt dem Kunden die Vorteile beider Welten: Er kauft im Internet ein und dennoch erhält er seine Produkte besonders schnell und kann er sie problemlos zurücksenden.„E-Shopping zum Anfassen“ – eine erneuernde und zukunftsträchtige Idee!Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass der Kunde seine Einkäufe nicht mehr nach Hause schleppen muss. Er fährt U-Bahn, und lässt sich die Einkäufe prompt nach Hause, in den Kofferraum seines Wagens, der am Stadtrand steht, oder noch über ein Cash-&-Carry-System liefern.

Die Vorteile urbaner Logistikzentren

Für Transportfirmen, E-Tailer und Retailer, die in ein urbanes Logistikzentrum umziehen, ergeben sich mehrere Vorteile. In erster Linie rücken sie näher an die Kunden, was der Mobilität und schnelleren Kundenlieferungen zugute kommt. Zudem beschleunigen sie die Retour-Flows, die dem E-Tailer und Retailer eine schnellere Aufstockung seiner Bestseller und deren raschen Weiterverkauf ermöglicht.
Eine Spedition, ein E-Tailer und Retailer, die ein Logistikzentrum in einem Ballungsgebiet in Anspruch nehmen, gelten wohl als umweltfreundlicher im Vergleich zur Konkurrenz, die aus weit entfernten Standorten liefern. Logistikzentren in Ballungsgebieten bedeuten weniger Verkehr, weniger Verschmutzung und weniger LKWs auf den Straßen.
Während die Bevölkerung in den Städten wächst, sind E-Tailer und Retailer zunehmend auf bessere Lieferservices angewiesen.Urbane Logistikzentren wie City Logistics können helfen, die bestehenden Logistikplattformen zu festigen und zu optimieren sowie innovative Lösungen für die Zukunft zu bedenken.

 

Erfahren Sie, was wir für Sie tun können

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Contact Us
X