Mit der steigenden Anzahl Kunden, die auf ausländischen Webshops online einkaufen, gestalten sich die logistischen Abläufe komplexer.E-tailer spielen eine Hauptrolle im grenzüberschreitenden Handel. Um ihre Zielkundschaft bedienen zu können, nutzen sie die Expertise externer Logistikunternehmen. Der weltweite Internethandel wird auf über $1 Trillion USD geschätzt, wobei der grenzüberschreitende E-commerce ca. 21 % darstellt, gibt eMerchantPay bekannt. Diese finanziellen Aussichten allein sollten E-commerce-Unternehmen veranlassen, den Einkaufsprozess so einfach wie möglich zu gestalten, um zu gewährleisten, dass auch sie etwas vom weltweiten Onlinegeschäft abbekommen.

Online-Geschäfte sind einem zufriedenstellenden Service und Lieferdienst für ihre ausländischen Kunden geradezu verpflichtet, wenn sie weder Ruf noch Umsatz schmälern wollen. Aufgrund der komplexen Abläufe im internationalen Onlinehandel sollte jeder E-tailer eine Zusammenarbeit mit einem Logistikdienstleister anstreben, der ihm eine Expertise, ein Netzwerk und Softwaresystem bieten kann, die der internationalen Nachfrage gewachsen sind. Die internationale Kundschaft wird zufrieden reagieren, wenn sie von verwirrenden Abläufen verschont bleibt. Für den größten Ärger sorgen Versand, versteckte Gebühren und geringe Kontaktmöglichkeiten zum Kundendienst. Vergewissern Sie sich, dass Sie bei den folgenden fünf Faktoren punkten:

  1. Pünktlichkeit absichern
    Waren pünktlich abliefern, ob im In- oder im Ausland, ist eine Voraussetzung, die jedes Unternehmen erfüllen muss. Verzögerungen bei der Lieferung scheinen ein größeres Problem im grenzüberschreitenden Versand zu sein, da die Waren länger unterwegs sind und gewisse Hindernisse überwinden müssen.Ärger über Unpünktlichkeit kann man vermeiden, wenn die Waren von einem transportneutralen Logistikdienstleister geliefert werden.
  2. Optionsvielfalt bieten
    Der internationale Internethandel ist besonders diversifiziert. In dem einen Land sind die Verbraucher an-Haus-Lieferungen gewohnt, in dem anderen Land holen sie ihr Paket lieber an einer bestimmten Packstation ab. E-tailer sollten ihren Kunden also die ihnen vertrauten Abholverfahren oder Versandoptionen bieten können.
  3. Versteckte Gebühren geht gar nicht
    Wenn Onlinehändler rückwirkend grenzüberschreitende Gebühren, Verbrauchssteuern und andere Abgaben für eine Sendung fordern, muss der Kunde bei der Lieferung diese Kosten bezahlen. Eine böse Überraschung bei der Ärger vorprogrammiert ist. Dabei geht‘s auch anders: mit Transparenz.Machen Sie diese Gebühren bereits beim Kaufeinstieg kenntlich und bitten Sie Ihren Logistikpartner um eine akkurate Berechnung.
  4. Retouren vereinfachen
    Onlinehändler, die absichtlich keine einfache Rücknahme ihrer Ware gestatten, glauben, sich selbst damit einen Gefallen zu tun. Schließlich senden nur unzufriedene Kunden Waren zurück? Komplexe Retourverfahren halten die Käufer aber davon ab, in Zukunft noch etwas bei diesem Onlinehändler zu kaufen.Unkomplizierte Verfahren dagegen machen es dem Kunden einfacher und festigen die Kundenbindung.
  5. Kundenservice immer und überall tipptopp
    Wenn das Shopping über Landesgrenzen, Zeitzonen und Sprachbarrieren hinweg stattfindet, besteht die Herausforderung darin, einen flexiblen und reaktionsschnellen Kundendienst aufzubauen. Da die lokalen Mitbewerber den Markt und den Verbraucher besser kennen, ist ein tadelloser Kundenservice unverzichtbar. Die führenden Logistikdienstleister bieten eine schnelle und effiziente Dienstleistung in fast jeder Sprache. Die ausländischen Kunden des Webshops haben immer eine Anlaufstelle bei Fragen oder Problemen.

Wer die größten Ärgernisse (und ihre Ursachen) im grenzüberschreitenden Markt für die Onlinekunden kennt, kann entsprechend reagieren und diese Gruppe besser erreichen. Glücklicherweise sind diese Hindernisse nicht unüberwindbar. Viele E-tailer fühlen sich von der Lösungsfindung für alle Probleme komplett überfordert. Eine Zusammenarbeit mit einem externen Logistikdienstleister wie Landmark Global ermöglicht einem Onlinehändler diese Herausforderungen proaktiv aufzugreifen und ihren Kunden weltweit den besten Service zu gewährleisten.

 

Erfahren Sie, was wir für Sie tun können

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Contact Us
X