E-tailer mit internationaler Versandaktivität müssen bei der Auswahl der Logistikanbieter und Frachtführer für ihre Lieferungen sehr sorgfältig vorgehen. Dies gilt für jeden E-commerce-Player, aber ganz besonders für jene mit internationaler Reichweite. Je größer der Umfang und je mehr Grenzen zu überschreiten sind, umso höher das Risiko, dass sich eine Lieferung verspätet. Aber für dieses Szenario gibt es eine relativ einfache Lösung.

E-tailer, die sich für einen Partner entscheiden, der frachtführerneutral ist, oder anders ausgedrückt, der keine Verpflichtung hat, einen ganz bestimmten Frachtführer zu verwenden, können zufallsbedingte Verspätungen aufgrund von Logistikproblemen vermeiden. Werfen wir einen Blick auf ein paar Szenarien, die einen Onlinehändler dazu veranlassen könnten, den Frachtführer auf die Schnelle zu wechseln.

Streiks bei Fluggesellschaften
Mitte 2015 verursachten Arbeiterstreiks bei Fluggesellschaften in Frankreich Tausende von Verspätungen bei Flügen nach, aus und durch Frankreich. Ein Streik gegen Ende Juni führte zu 200 Annullierungen in dieser Woche allein.

Aber Frankreich war nicht das einzige Land, in dem die Arbeiter von Fluggesellschaften in Aktion traten: Italien, Portugal, Spanien, Griechenland, Belgien und die Niederlande wurden zwischen März und Juli ebenfalls mit Streiks konfrontiert. Airlines For Europe zufolge führten diese Streiks zu über 1 Million Minuten Verspätungen für Flüge über dem gesamten europäischen Luftraum.

Wenn Streiks wie diese die Luftfahrtindustrie plagen, leiden auch E-tailer und ihre Kunden unter den Folgen. Gesellschaften, die auf eine bestimmte vom Streik betroffene Airline angewiesen sind oder die einen einzigen Ort anfliegen, müssen zwangsläufig Verspätungen bei ihren Lieferungen hinnehmen. Pech also für Kunden, deren Artikel innerhalb eines bestimmten Zeitfensters ankommen müssen. Bei diesem Szenario gibt es nur Verlierer.

Aber vom Frachtführer unabhängige Versandanbieter, die über die neuesten Informationen aus der Branche auf dem Laufenden sind, können den Airline-Streiks eine Nasenlänge voraus sein und eine bessere Möglichkeit finden, indem sie entweder auf eine andere Fluggesellschaft umsteigen oder eine Kombination anderer Transportmethoden nutzen, um die Abwicklung zu beschleunigen. Landmark Global ist ein prima Beispiel einer Gesellschaft, die als Anbieter eines Gesamtpakets an Versandlösungen im besten Interesse der E-tailer agiert statt an einen bestimmten Frachtführer oder eine bestimmte Region gebunden zu sein.

Menschenansammlungen, Demonstrationen und politische Unruhen
Wann immer große Menschenmassen zusammenkommen, ob zu einer friedlichen Demonstration, einer bedeutenden Veranstaltung oder bei politischen Unruhen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Logistikbedürfnisse beeinträchtigt werden. Auch wenn solche Veranstaltungen geplant werden und geordnet verlaufen, können typische Versandrouten trotzdem dadurch gestört werden.

Denken Sie nur an bedeutende Ereignisse wie den Hadsch, die jährliche Wallfahrt der Islamiten ins saudi-arabische Mekka, zu der sich alljährlich Millionen Muslime einfinden. E-commerce-Geschäfte, die in der Zeit des Hadsch in der Region getätigt werden, sind ganz bestimmt von dieser massiven Zusammenkunft betroffen. Auch ausländische Ferien haben Auswirkungen, die E-tailer in anderen Teilen der Welt unvorbereitet treffen können.

Unternehmen wie Landmark Global sind versiert genug, bestimmte Ereignisse zu erkennen und entweder mit alternativen Routen aufzuwarten oder eine völlig andere Vorgehensweise oder Zeitplanung zu empfehlen. Selbst wenn sich eine Verspätung nicht vermeiden lässt, bleiben die Kunden den E-tailern günstig gesinnt, wenn dies rechtzeitig vorher kommuniziert wird.

Naturkatastrophen und witterungsbedingte Verspätungen
Die dritte allgemeine Ursache für Versandverzögerungen ist womöglich die häufigste: Schneestürme, Hurrikane, Erdbeben und andere Naturphänomene. Diese lassen sich oft nur sehr schwer mit großer Genauigkeit vorhersagen. Also müssen E-tailer und ihre Lieferpartner wendig und reaktionsfähig sein, wenn Ereignisse wie diese eintreten.

Im November 2014 suchte ein ungewöhnlich früher Blizzard den westlichen Teil des US-Staates New York heim und hinterließ im Lauf von etwa zwei Wochen nicht weniger als 200 cm Schnee. Natürlich lähmte dieses Naturereignis jedweden Transport und zwang Frachtführer, einen praktikableren Weg in die, aus der und durch die Region zu finden.

Andere, wärmere Weltteile kämpfen wieder mit ihren ganz eigenen Wetterproblemen. Die Taifunsaison in Südostasien ist seit jeher destruktiv und verursacht mit ihren heftigen Winden und Riesenwellen schwere Überflutungen und Schäden an Gebäuden. Während solcher Ereignisse haben Frachtführer, deren Güter bereits in dem Gebiet unterwegs sind, möglicherweise keine Kontrolle mehr darüber, wohin sie gehen oder geleitet werden. Sie und ihre Kunden sind den Naturgewalten ausgeliefert und müssen mit den unvermeidlichen Verspätungen leben.

Verspätungen in Spitzenzeiten
Und E-tailer müssen mit einer weiteren gemeinsamen Frustrationsquelle fertig werden: vorhersehbare Verspätungen wegen großer Versandvolumen, wie etwa um die Weihnachtsfeiertage. Zwar können diese Ereignisse gut vorher geplant werden, aber es ist immer noch schwierig, die Nachfrage zu befriedigen, wenn E-tailer an einen einzigen Frachtführer gebunden sind oder ihnen die Erfahrung fehlt, um mit diesen hohen Volumen umzugehen.

Landmark Global bietet E-tailern Frachtführerflexibilität, wenn die Nachfrage hoch und die Versandrouten träge sind. Sie planen Monate im Voraus und garantieren Skalierbarkeit in ihrem globalen Netz während Transportspitzen. Außerdem sind in der Spitzensaison auch zahlreiche Rücksendungen üblich und es besteht das Bedürfnis nach effizienter Bestellung und die Nachfrage nach Transparenz. Die besten Logistikplattformen berücksichtigen alle diese Bedürfnisse und bieten eine maßgeschneiderte Lösung für jeden E-tailer.

Der frachtführerneutrale Ansatz von Landmark Global bietet eine wünschenswerte Alternative. Weil wir nur die besten Frachtführer, Routen und Transportmittel anhand der allerneuesten Berichte auswählen und über ein globales Netz an Fulfillment-Zentren verfügen, hilft Landmark Global den E-tailern, diese Schwierigkeiten zu meistern und ihren Kunden die benötigten Artikel termingerecht zu liefern. Situationen auf der ganzen Welt ändern sich schnell und ohne Vorankündigung – Ihre Logistikbemühungen sollten ihnen immer eine Nasenlänge voraus bleiben.

 

Erfahren Sie, was wir für Sie tun können

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Contact Us
X