Paketautomaten, wo Kunden E-Commerce-Pakete rund um die Uhr abholen oder retournieren können, breiten sich weltweit aus. Anstatt zu Hause auf eine Lieferung zu warten, ziehen Kunden die Abholung am nächst gelegenen Paketautomaten vor. Dort geben sie einen Code in ein bankautomatenähnliches Gerät ein und haben Zugriff auf ein Fach mit ihrem Paket. An zentralen Standorten, u. a. Bahnhöfen oder Tankstellen, gelegen, bieten die sogenannten Paketautomatennetzwerke eine bequeme Alternative für Hauslieferungen oder PUGO-Standorte mit festen Öffnungszeiten.

Nachfrage
Verständlich, dass zahlreiche E-Tailer andere innovative Zustellungsoptionen anbieten möchten, wenn zwei Fünftel der Online-Käufer zugeben, dass Probleme bei der Lieferung sie von weiteren Einkäufen abgehalten hätten, so eine 2012 ausgeführte Studie des Verbands Interactive Media in Retail Group im Vereinigten Königreich. Paketzusteller finden problemlos zentral gelegene Handelsgeschäfte vor Ort (z. B. an Verkehrsknotenpunkten und in dichtbevölkerten Stadtvierteln), die einen Paketautomaten willkommen heißen und gerne verwalten.

Die Zunahme des M-Commerce, häufigere Sonderaktionen und wettbewerbsfähige Service-Level-Agreements führen zu häufigeren Spitzenzeiten bei den E-Tailern und stimulieren die Nachfrage nach einer breiten Auswahl an Liefermethoden.

Kosteneffizient
Automatisierte Paketstationen entlasten bei Auftragsrückständen und Spitzen, mit dem Ergebnis, dass Paketzusteller den E-Tailern einen zusätzlichen Mehrwert bieten können.

Paketautomaten haben auch den Vorteil, dass sie negative Verbrauchererfahrungen abschwächen. Für eine manuelle Bearbeitung mögen Sie weniger geeignet sein, aber dafür ist eine automatisierte Paketstation weniger fehleranfällig.

Bequem und vielseitig 
Eine Paketautomaten-Option bestärkt das innovative Image Ihrer Marke und erweitert die Lieferoptionen für Ihre Kunden. Kunden müssen zu Hause nicht länger auf ihr Paket warten! Erwerbstätige und alle jungen Konsumenten werden es Ihnen danken, stellt The Economist, 2012 fest. Weil die Prozesse in den Warenlagern schneller verlaufen und der ‚last mile‘-Challenge ignoriert wird, können Sie Bestellungsannahmezeiten erweitern, wie es Courier Express und Postal Observer formulieren, was sich während Stoßzeiten, u. a. zu Weihnachten, wenn Last-minute-Einkäufe Gang und Gäbe sind, von unschätzbarem Wert erweist.

Das Paketautomatennetzwerk von bpost
Mit 118 Standorten ist das Paketautomatennetzwerk von bpost das erste und einzige seiner Art in Belgien. Zu seinen zufriedenen Kunden gehören die Einzelfachhändler Zalando und Torfs.

Die Paketautomaten von bpost haben folgende Vorteile:
– Sie befinden sich immer an strategischen Standorten, u. a. Bahnhöfe, Tankstellen oder Stadtzentren
– Da es sich um automatisierte Paketstationen handelt, sind sie rund um die Uhr verfügbar
– Sie sind mit Sendungsverfolgungsoptionen ausgerüstet
– Sie senden einen Bericht, wenn das Paket ankommt
– Sie senden eine Erinnerung, wenn das Paket nicht abgeholt wurde (zwei Mal)
– Der Kunde hat fünf Tage, um das Paket abzuholen
– Bequeme Rücksendung: Kunden können eine Sendung, die sie zurücksenden möchten, jederzeit scannen

Fazit
Der E-Tailer muss sich heutzutage häufiger auf unerwartete Spitzen gefasst machen. Weil Smartphone-Shopper ihre Bestellungen häufig spät am Abend versenden, sieht sich der E-Commerce-Vertrieb einem nie dagewesenen Druck ausgesetzt. Paketautomaten, die die Versandabläufe beschleunigen, und den Kunden ihre Pakete ohne Umstände zu jeder Tages- und Nachtzeit anbieten, können eine entscheidende Rolle bei diesem Challenge spielen.

 

Erfahren Sie, was wir für Sie tun können

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Contact Us
X